Padshop

Padshop 2 ist ein hochentwickelter Granular- und Spektralsynthesizer. Dieses Instrument ermöglicht das Erzeugen komplexer Sounds, die sich über die Zeit stark verändern können.

Es verfügt über zwei komplett voneinander unabhängige Layer, die beide Samples als Quellen für den Grain- oder Spektral-Oszillator verwenden. Für beide Layer können Sie entweder die mitgelieferten Samples verwenden oder Ihre eigenen Samples importieren. Auf diese Weise können Sie interessante und einzigartige Sounds erzeugen, wie zum Beispiel Kombinationen aus sich langsam verschiebenden Klangflächen und rhythmischen Elementen. Dank des neuen Arpeggiators können Sie außerdem neue, komplexe Pattern erstellen.

Der Filter-Bereich beinhaltet 24 verschiedene Filterformen, darunter Tiefpass-, Hochpass-, Bandpass- und Bandsperrenfilter. Die integrierte Filterverzerrung kann sowohl analoge Röhrenverzerrung oder deutliche Clipping-Effekte erzeugen als auch die Bittiefe oder Samplefrequenz reduzieren. Drei Hüllkurven (Filter, Amp und Env 3), vier LFOs (zwei monophone und zwei polyphone LFOs) und der Step-Modulator in Padshop können für die Modulation vieler Modulationsziele genutzt werden – jetzt auch durch Ziehen und Ablegen.

Die enthaltene Modulationsmatrix bietet 16 frei zuweisbare Modulationsreihen. So können Sie zum Beispiel Modulationszuweisungen zu Note-Expression-Parametern erzeugen und direkt von Cubase aus steuern. Um den Sounds den letzten Schliff zu geben, bietet Padshop einen dreistufigen Effektbereich mit einem EQ-, Chorus-, Flanger-, Ensemble- und Phaser-Effekt sowie verschiedenen Delay-Effekten, die für jedes Layer definiert werden können, und einen globalen Reverb-Effekt.

Grain-Oszillator

Der Grain-Oszillator verwendet Granularsynthese. Bei der Granularsynthese werden nur kurze Teile eines Samples wiedergegeben. Diese sogenannten Grains können in beliebiger Reihenfolge wiedergegeben werden. Immer wenn ein Grain endet, beginnt ein neues. Damit die Wiedergabe kontinuierlich weiterläuft und um Artefakte zu minimieren, werden Hüllkurven auf die Grains angewendet. Sehr kurze Grains erzeugen Sounds mit einer bestimmbaren Tonhöhe. Aus diesem Grund können Sie auch Samples ohne bestimmbare Tonhöhe verwenden, wie Drum-Loops und Sound-Effekte, um Sounds in verschiedenen Tonhöhen zu extrahieren. Sounds aus längeren Grains werden normalerweise mit der Tonhöhe des ursprünglichen Samples wiedergegeben.

Spektral-Oszillator

Der Spektral-Oszillator analysiert das Spektrum des geladenen Samples, d. h. den Verlauf der Frequenzen, Amplituden und Phasen vom Anfang bis zum Ende des Samples. Das analysierte Spektrum wird verwendet, um eine Wellenform für die Wiedergabe zu erzeugen. Wenn der Wiedergabe-Marker durch das Sample läuft, entstehen dynamische Verläufe der Wellenformen. Sie können die Wiedergabegeschwindigkeit auch bis zu dem Punkt verlangsamen, an dem eine statische Wellenform wiedergegeben wird. Außerdem können Sie mit Padshop die Wiedergabeposition im Sample modulieren. Das ermöglicht Ihnen zum Beispiel, die Bewegung durch das Sample mit LFOs, dem Step-Modulator oder den Controller-Spuren des Arpeggiators zu steuern. Die Parameter Purity, Inharmonicity und Formant Shift ermöglichen vielfältige Klangmanipulationen.