Pitch-Seite

Auf dieser Seite können Sie Einstellungen für Stimmungs- und Tonhöhenmodulationen vornehmen.

Pitch

Ermöglicht Ihnen, die Tonhöhe des Layers um -/+ 60 Halbtöne zu ändern.

Pitch Envelope Amount

Bestimmt, wie stark die Tonhöhe durch die Tonhöhenhüllkurve beeinflusst wird.

Random Pitch

Bestimmt, wie stark der Tonhöhenversatz für jede gespielte Note von einem Zufallsgenerator beeinflusst wird. Je höher der Wert, desto stärker die Variation. Bei einem Wert von 100 % kann der Versatz von -6 bis +6 Halbtönen variieren.

Level Velocity

Bestimmt, wie die Anschlagstärke den Pegel der Hüllkurve beeinflusst.

Der Pegel der Hüllkurve hängt von der Einstellung dieses Parameters und von der Anschlagstärke beim Spielen der Note ab. Bei positiven Werten ist der Pegel höher, je stärker eine Taste angeschlagen wird. Bei negativen Werten ist der Pegel niedriger, je stärker eine Taste angeschlagen wird.

Pitch Key Follow

Ermöglicht es Ihnen, die Tonhöhenmodulation durch die MIDI-Notennummer zu bestimmen. Bei positiven Werten wird die Tonhöhe angehoben, je höher Sie spielen. Bei negativen Werten wird die Tonhöhe abgesenkt, je höher Sie spielen.

  • Bei einem Wert von +100 % folgt die Tonhöhe genau der gespielten Note.

  • Bei einem Wert von 0 % wird das Sample mit der Tonhöhe des Grundtons wiedergegeben, wenn keine anderen Modulationen aktiv sind. Das bedeutet, dass Sie eine feste Tonhöhe erhalten.

Decay Time

Ermöglicht Ihnen, die Decay-Zeit der Hüllkurve, also alle Segmente nach dem ersten Knoten, zu verschieben.

Wenn Sustain Mode aktiviert ist, beeinflusst dieser Parameter auch die Release-Phase.

Decay Velocity

Bestimmt den Einfluss der Anschlagstärke auf die Decay Time. Positive Werte verkürzen die Decay-Zeit bei höherer Anschlagstärke. Negative Werte verlängern die Decay-Zeit bei höherer Anschlagstärke.

Decay Key Follow

Bestimmt den Einfluss der gespielten Note auf die Decay Time. Positive Werte verkürzen die Decay-Zeit bei Noten über C3. Positive Werte verlängern die Decay-Zeit bei Noten über C3.

Glide On/Off

Aktiviert/Deaktiviert Glide. Glide ermöglicht es Ihnen, die Tonhöhe langsam von einer gespielten Note zur nächsten gleiten zu lassen. Dies funktioniert am besten im Mono-Modus.

Sie können die Glide Time, Curve usw. für alle Layer in der Main-Registerkarte einstellen.

Pitchbend On/Off

Bestimmt, ob das Pitchbend-Rad das Layer beeinflusst.

Dadurch können Sie zum Beispiel festlegen, dass ein tonaler Layer dem Pitchbend folgt, aber nicht das entsprechende geräuschhafte Layer.

Sie können den Pitchbend-Bereich für alle Layer in der Main-Registerkarte einstellen.