Filter-Seite

Auf der Filter-Seite können Sie den Filter und die Filter-Hüllkurve einrichten.

Filter Shape
  • LP24, 18, 12 und 6 sind Tiefpassfilter mit einer Flankensteilheit von 24, 18, 12 und 6 dB/Okt. Frequenzen oberhalb der Cutoff-Frequenz werden abgeschwächt.

  • BP12 und BP24 sind Bandpassfilter mit einer Flankensteilheit von 12 und 24 dB/Okt. Frequenzen unterhalb und oberhalb der Cutoff-Frequenz werden abgeschwächt.

  • HP6 + LP18 und HP6 + LP12 sind Kombinationen aus einem Hochpassfilter mit einer Flankensteilheit von 6 dB/Okt. und einem Tiefpassfilter mit einer Flankensteilheit von 18 bzw. 12 dB/Okt. (asymmetrisches Bandpassfilter). Frequenzen unterhalb und oberhalb der Cutoff-Frequenz werden abgeschwächt. Die Abschwächung ist für die Frequenzen oberhalb der Cutoff-Frequenz stärker.

  • HP12 + LP6 und HP18 + LP6 sind Kombinationen aus einem Hochpassfilter mit einer Flankensteilheit von 12 bzw. 18 dB/Okt. und einem Tiefpassfilter mit einer Flankensteilheit von 6 dB/Okt. (asymmetrisches Bandpassfilter). Frequenzen unterhalb und oberhalb der Cutoff-Frequenz werden abgeschwächt. Die Abschwächung ist für die Frequenzen unterhalb der Cutoff-Frequenz stärker.

  • HP24, 18, 12 und 6 sind Hochpassfilter mit einer Flankensteilheit von 24, 18, 12 und 6 dB/Okt. Frequenzen unterhalb der Cutoff-Frequenz werden abgeschwächt.

  • BR12 und BR24 sind Bandsperrenfilter mit einer Flankensteilheit von 12 und 24 dB/Okt. Frequenzen im Bereich der Cutoff-Frequenz werden abgeschwächt.

  • BR12 + LP6 und BR12 + LP12 sind Kombinationen aus einem Bandsperrenfilter mit einer Flankensteilheit von 12 dB/Okt. und einem Tiefpassfilter mit einer Flankensteilheit von 6 bzw. 12 dB/Okt. Frequenzen im Bereich der Cutoff-Frequenz und darüber werden abgeschwächt.

  • BP12 + BR12 ist eine Kombination aus einem Bandpassfilter mit einer Flankensteilheit von 12 dB/Okt. und einem Bandsperrenfilter mit einer Flankensteilheit von 12 dB/Okt. Frequenzen unter, über und um die Cutoff-Frequenz werden abgeschwächt.

  • HP6 + BR12 und HP12 + BR12 sind Kombinationen aus einem Hochpassfilter mit einer Flankensteilheit von 6 bzw. 12 dB/Okt. und einem Bandsperrenfilter mit einer Flankensteilheit von 12 dB/Okt. Frequenzen im Bereich der Cutoff-Frequenz und darunter werden abgeschwächt.

  • AP ist ein Allpassfilter mit einer Flankensteilheit von 18 dB/Okt. Frequenzen im Bereich der Cutoff-Frequenz werden abgeschwächt.

  • AP + LP6 ist eine Kombination aus einem Allpassfilter mit einer Flankensteilheit von 18 dB/Okt. und einem Tiefpassfilter mit einer Flankensteilheit von 6 dB/Okt. Frequenzen im Bereich der Cutoff-Frequenz und darüber werden abgeschwächt.

  • HP6 + AP ist eine Kombination aus einem Hochpassfilter mit einer Flankensteilheit von 6 dB/Okt. und einem Allpassfilter mit einer Flankensteilheit von 18 dB/Okt. Frequenzen im Bereich der Cutoff-Frequenz und darunter werden abgeschwächt.

Distortion Type

Hier können Sie einen Verzerrungstyp auswählen.

  • Tube fügt eine warme Verzerrung hinzu, die typisch für Röhrenverstärker ist.

  • Hard Clip fügt eine helle, transistorähnliche Verzerrung hinzu.

  • Bit Reduction fügt eine digitale Verzerrung durch Quantisierungsrauschen hinzu.

  • Rate Reduction fügt eine digitale Verzerrung durch Aliasing hinzu.

  • Rate Reduction Key Follow fügt durch Aliasing eine digitale Verzerrung hinzu, aber mit Key Follow. Die Rate Reduction folgt dem Keyboard: je höher die gespielten Noten, desto höher die Samplerate.

  • Wählen Sie Off, wenn Sie keine Verzerrung verwenden möchten.

Distortion

Bestimmt den Grad der Verzerrung.

Envelope Amount

Steuert die Cutoff-Modulation der Filterhüllkurve.

Cutoff

Steuert die Cutoff-Frequenz des Filters.

Cutoff Velocity

Steuert die Cutoff-Modulation der Anschlagstärke.

Wenn Sie den Wert für die Cutoff Velocity erhöhen, wird der Cutoff zu den tieferen Frequenzen bewegt, wenn tiefere Anschlagstärkewerte empfangen werden. Der Cutoff-Wert wird dann mit der maximalen Anschlagstärke erreicht.

Resonance

Betont die Frequenzen im Bereich der Cutoff-Frequenz. Bei höheren Werten gerät das Filter in Eigenschwingung, wodurch klingelnde Geräusche erzeugt werden.

Cutoff Key Follow

Passt die Cutoff-Modulation anhand der Notennummer an. Erhöhen Sie den Parameterwert, um die Cutoff-Modulation mit höheren Noten zu erhöhen. Bei 100 % folgt die Cutoff-Frequenz exakt der gespielten Note.

Decay Time

Ermöglicht Ihnen, die Decay-Zeit der Hüllkurve, also alle Segmente nach dem ersten Knoten, zu verschieben.

Wenn Sustain Mode aktiviert ist, beeinflusst dieser Parameter auch die Release-Phase.

Decay Velocity

Bestimmt den Einfluss der Anschlagstärke auf die Decay Time. Positive Werte verkürzen die Decay-Zeit bei höherer Anschlagstärke. Negative Werte verlängern die Decay-Zeit bei höherer Anschlagstärke.

Decay Key Follow

Bestimmt den Einfluss der gespielten Note auf die Decay Time. Positive Werte verkürzen die Decay-Zeit bei Noten über C3. Positive Werte verlängern die Decay-Zeit bei Noten über C3.