Delay

Dieser Effekt erzeugt Delays, für die Sie Zeit, Feedback und Filter einstellen können.

Sync

Aktivieren Sie Sync, um die Delay-Zeit zum Tempo der Host-Anwendung zu synchronisieren. Wenn Sync aktiv ist, wird die Zeit als Notenwert eingestellt.

Hinweis

Die maximale Delay-Zeit beträgt 5000 ms. Notenlängen, die diesen Wert übersteigen, werden automatisch gekürzt.

Delay Time

Bestimmt die Gesamtzeit für das linke und rechte Delay. Mit Delay L/R stellen Sie unterschiedliche Zeiten für rechts und links ein.

Delay L/R

Stellt den Zeitversatz zwischen dem linken oder rechten Delay und dem Gesamt-Delay ein. Bei einem Faktor von 1 stimmt der Delay-Versatz mit dem Gesamt-Delay-Wert überein. Bei einem Faktor von 0,5 beträgt die Abweichung die Hälfte des Gesamt-Delays.

  • Drehen Sie den Regler nach links, um die Delay-Zeit im linken Kanal zu verschieben.

  • Drehen Sie den Regler nach rechts, um die Delay-Zeit im rechten Kanal zu verschieben.

Feedback

Bestimmt das Gesamt-Feedback des linken und rechten Delays. Beim Feedback wird das Ausgangssignal des Delays in den Eingang zurückgeführt. Bei einem Wert von 0 % ist nur ein Echo zu hören. Ein Wert von 100 % entspricht einem Endlos-Echo.

Feedback L/R

Stellt die Abweichung der Menge an Feedback zwischen dem linken oder rechten Delay und dem Gesamt-Feedback ein. Bei einem Faktor von 1 stimmt der Feedback-Versatz mit dem Gesamt-Feedback-Wert überein. Bei einem Faktor von 0,5 beträgt die Abweichung die Hälfte des Gesamt-Feedbacks.

  • Um das Feedback im linken Kanal zu verschieben, drehen Sie den Regler nach links.

  • Um das Feedback im rechten Kanal zu verschieben, drehen Sie den Regler nach rechts.

Hinweis

Dieser Parameter ist nur im Stereo-Modus verfügbar.

Delay Mode
  • Stereo verfügt über zwei parallele Delays, jeweils einen für den linken und den rechten Audiokanal. Jedes Delay verfügt über einen eigenen Feedback-Weg.

  • Cross verfügt über zwei Delays mit Cross-Feedback. Das bedeutet, dass das Delay des linken Kanals in den rechten Kanal zurückgeführt wird und umgekehrt.

  • Ping-Pong mischt den linken und den rechten Eingangskanal und sendet das gemischte Signal rechts und links im Stereopanorama verteilt an die Ausgänge. Auf diese Weise springen die Echos im Stereopanorama hin- und her.

Low Freq

Senkt die tiefen Frequenzen der Delays ab.

High Freq

Senkt die hohen Frequenzen der Delays ab.

Mix

Stellt das Verhältnis zwischen dem Originalsignal (Dry) und dem Effektsignal (Wet) ein.